Bayreuther Festspiele

Allgemeine Geschäfts- & Nutzungsbedingungen für die Fotobestellung

1. VERTRAGSPARTNER

1.1    Vertragspartner sind die Bayreuther Festspiele GmbH (im folgenden BFG genannt), Festspielhügel 1-2, 95445 Bayreuth (Amtsgericht Bayreuth HRB 1307) und der Kunde.

1.2    Als Kunden werden ausschließlich Journalisten von Rundfunk- und Fernsehanstalten, Print- und online-Medien sowie von Film-Produktions-Firmen akzeptiert, die über die Bayreuther Festspiele berichten.

2. DIENSTLEISTUNG

2.1    Nach abgeschlossener Registrierung kann der Kunde unter http://pressefotos.bayreuther-festspiele.de die von BFG eingestellten Pressefotos auswählen und die Nutzungsrechte daran, gemäß den Nutzungsbedingungen der BFG, zu dem in der jeweiligen Bildbeschreibung angegebenen Preis erwerben.

2.2    Die Bereitstellung der Inhalte durch BFG erfolgt ausschließlich auf digitalem Weg via Internet (Download).

2.3    Dem Kunden werden verschiedene Bezahlverfahren angeboten. Der Kunde kann zwischen einer Kreditkartenzahlung oder einer Bezahlung mit Paypal (mit verfügbarem Guthaben auf seinem Konto in Echtzeit) wählen.

2.4    Die Rechnung erhält der Kunde in digitaler Form per E-Mail. Auf Wunsch wird dem Kunden eine Rechnung in Papierform übersandt. Die hierfür anfallenden Versandspesen werden dem Kunden gesondert in Rechnung gestellt.

3.     REGISTRIERUNG

3.1    Der Kunde muss sich bei der BFG für die Fotobestellung registrieren, um diese Leistung der BFG nutzen zu können. Hierzu ist die Angabe von Vorname, Name, Redaktion, vollständiger Anschrift inkl. Telefonnummer und E-Mail-Adresse erforderlich.

3.2    Die Registrierung ist für den Kunden kostenlos. Nach ordnungsgemäßer Registrierung schaltet BFG den Kunden frei. Mit der Freischaltung kommt ein auf unbestimmte Zeit laufendes Kundenverhältnis zustande. BFG behält sich vor, aus wichtigem Grund die Registrierung einzelner Kunden abzulehnen.

3.3    Nach Absenden des Registrierungsformulars erhält der Kunde eine E-Mail von BFG und die damit verbundene Aufforderung, die Registrierung zu bestätigen. Nach Bestätigung durch den Kunden erhält dieser eine weitere E-Mail, mit der die Registrierung abgeschlossen wird.

3.4    Der Kunde erkennt mit Bestätigung seiner Registrierung die Geltung dieser AGB sowie die Nutzungsbedingungen für die Verwendung des bereitgestellten Bildmaterials der BFG unwiderruflich an. Etwaige entgegenstehende oder abweichende Bedingungen des Kunden sind ausgeschlossen.

4.     KUNDEN ACCOUNT

4.1    Mit Abschluss der Registrierung erhält der Kunde zeitlich unbefristet einen eigenen Kunden-Account. Dort werden die Nutzerdaten des Kunden hinterlegt.

4.2    Der Kunde kann seinen Account jederzeit kündigen, indem er ihn über den webbasierten Administrationsdialog selbst löscht.

4.3    Der Kunden-Account ist durch BFG jederzeit, mit einer Frist von 2 Wochen, schriftlich oder per E-Mail kündbar.

4.4    Das Recht zur außerordentlichen Kündigung aus wichtigem Grund, schriftlich oder per E-Mail, bleibt von dieser Regelung unberührt.

4.5    Die Übertragung des Accounts auf Dritte ist nur mit schriftlicher Zustimmung der BFG möglich.

5.     PFLICHTEN DES KUNDEN

5.1    Der Kunde muss die bei der Registrierung abgefragten Angaben wahrheitsgemäß beantworten. Der Kunde ist für die richtige Eingabe seiner Daten verantwortlich.

5.2    Der Kunde wird sämtliche Änderungen, die die bei der Registrierung angegebenen Daten betreffen, BFG unverzüglich mitteilen. Zu diesem Zweck stellt BFG dem Kunden einen webbasierten Administrationsdialog zur Verfügung. Sofern dies nicht möglich ist, hat der Kunde BFG über Änderungen seiner Daten schriftlich zu informieren.

5.3    Der Kunde ist verpflichtet, sein Passwort, seinen Benutzernamen sowie alle Daten, die einen unbefugten Zugang über seinen Account ermöglichen, geheim zu halten und sie unverzüglich zu ändern bzw. von BFG ändern zu lassen, wenn der Verdacht besteht, dass unberechtigte Dritte davon Kenntnis erlangt haben.

5.4    Der Kunde darf das Internetangebot der BFG nicht missbräuchlich nutzen, insbesondere darf er

a) die von BFG eingesetzten technischen Sicherungen und/oder Informationen zur Rechteverwaltung nicht umgehen oder entfernen;

b) die von BFG bereitgestellten Bilder nur im Rahmen der mit dem Kunden vereinbarten Nutzungsbedingungen nutzen.

5.5    Der Kunde haftet BFG für Schäden, die durch Verstöße gegen seine sich aus den Ziffern 5.1. bis 5.4 ergebenden Pflichten entstehen und stellt BFG von diesbezüglichen Ansprüchen Dritter frei. Dies gilt nicht, wenn der Kunde den Verstoß nicht zu vertreten hat. Dem Kunden obliegt der Nachweis, dass er den Verstoß nicht zu vertreten hat.

6.     GEWÄHRLEISTUNG

6.1    BFG wird technische Störungen unverzüglich im Rahmen der technischen Möglichkeiten beseitigen. Führt eine Störung des Dienstes dazu, dass der Kunde das Bildmaterial nicht vertragsgemäß nutzen kann oder die Nutzungsmöglichkeit für den Kunden aufgehoben oder erheblich beeinträchtigt ist, wird BFG unverzüglich eine Ersatzlieferung vornehmen. Schlägt diese fehl, kann der Kunde eine Herabsetzung des Nutzungsentgelts oder Rückgängigmachung des Vertrages verlangen. Dies gilt entsprechend, wenn sich BFG mit der Ersatzlieferung in Verzug befindet.

6.2    Weitergehende Ansprüche des Kunden wegen Störungen sind auf den sich aus 7. ergebenden Haftungsumfang begrenzt.

7.    HAFTUNG

7.1    Für Personenschäden haftet BFG unbeschränkt. Für sonstige Schäden haftet BFG nur dann, wenn BFG oder einer ihrer Erfüllungsgehilfen eine wesentliche Vertragspflicht (Kardinalpflicht) in einer den Vertragszweck gefährdenden Weise verletzt hat oder der Schaden auf grobe Fahrlässigkeit oder Vorsatz von BFG oder einer ihrer Erfüllungsgehilfen zurückzuführen ist. Erfolgt eine schuldhafte Verletzung einer wesentlichen Vertragspflicht (Kardinalpflicht) nicht grob fahrlässig oder vorsätzlich, so ist die Haftung von BFG auf solche typischen Schäden begrenzt, die für BFG zum Zeitpunkt des Vertragsschlusses vernünftigerweise vorhersehbar waren.

7.2    Diese Haftungsbeschränkung gilt für vertragliche und außervertragliche Ansprüche. Die Haftung aufgrund zwingender gesetzlicher Vorschriften bleibt unberührt.

8.    DATENSCHUTZ

8.1    Personenbezogene Daten des Kunden werden nur erhoben, verarbeitet oder genutzt, sofern der Kunde eingewilligt hat oder das Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) oder eine andere Rechtsvorschrift es anordnet oder erlaubt.

8.2    BFG darf personenbezogene Daten des Kunden, die erforderlich sind, um ein Vertragsverhältnis nach Maßgabe dieser AGB einschließlich seiner inhaltlichen Ausgestaltung zu begründen oder zu ändern, verarbeiten und nutzen, soweit dies zur Werbung, Kundenberatung oder Marktforschung für eigene Zwecke erforderlich ist und der Kunde eingewilligt hat.

9.    ÄNDERUNGEN DER AGB

Beabsichtigt BFG Änderungen dieser AGB, wird der Änderungsvorschlag dem Kunden schriftlich oder per E-Mail mitgeteilt. Die Änderungen gelten als genehmigt, wenn der Kunde ihnen nicht schriftlich widerspricht. BFG wird auf diese Folge im Mitteilungsschreiben besonders hinweisen. Der Widerspruch muss innerhalb von sechs Wochen nach Zugang der Mitteilung eingegangen sein. Übt der Kunde sein Widerspruchsrecht aus, gilt der Änderungswunsch der BFG als abgelehnt. Der Vertrag wird dann ohne die vorgeschlagenen Änderungen fortgesetzt. Das Recht der Vertragspartner zur Kündigung des Vertrages bleibt hiervon unberührt.

10.    RECHTSWAHL UND SONSTIGE BESTIMMUNGEN

10.1    Es findet das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des UN-Kaufrechts sowie der Kollisionsnormen des Internationalen Privatrechts Anwendung.

10.2    Sollten einzelne Vertragsbedingungen dieser AGB unwirksam oder nichtig sein oder werden, so berührt dies die Gültigkeit der übrigen Vertragsbedingungen nicht.



NUTZUNGSBEDINGUNGEN BILDMATERIAL

BFG gewährt dem Kunden eine nicht ausschließliche, zeitlich und örtlich unbeschränkte Lizenz zur Nutzung des Bildmaterials für die zulässigen Nutzungen in Übereinstimmung mit den nachfolgenden Bestimmungen. Sämtliche weiteren Rechte an dem Inhalt und bezüglich der Inhalte, einschließlich sämtlicher Urheberrechte, verbleiben bei BFG bzw. dem Urheber der Inhalte.

1.    Das Bildmaterial darf nur  im Rahmen der einmaligen Berichterstattung über die Bayreuther Festspiele und ausschließlich in journalistischen Medien (Print- und Online-Nutzung) eingesetzt werden. Jede darüber hinausgehende Nutzung ist untersagt. Es ist insbesondere verboten, das Bildmaterial im Rahmen einer sonstigen Dienstleistung oder eines Wiederverkaufsproduktes  anzubieten oder für die Bewerbung solcher zu verwenden. (Wiederverkaufsprodukt = Waren, die nicht kostenlos abgegeben werden, sondern zum Kauf angeboten werden, wie Kalender, Poster, Postkarten, Leinwände, Tassen, Spielzeug, Stofftiere, Sportartikel, Haushalts-, Bad- und Küchenwaren, Kleidungsstücke, Bildbände, u.ä.;).

2.    Sofern der Kunde das Bildmaterial für eine weitere Veröffentlichung verwenden möchte, ist hierfür der erneute Erwerb der Nutzungsrechte erforderlich.

3.     Der Kunde hat im Rahmen der Nutzung in der für die jeweilige Verwendung üblichen Weise sowohl BFG als auch den Urheber und das Erscheinungsjahr in folgender Form zu nennen:  „ © Bayreuther Festspiele/Name des Urhebers/Jahr der Entstehung des Bildes“

4.    Das Bildmaterial darf nur innerhalb von sechs Monaten nach Erwerb der Lizenz veröffentlicht werden.

5.     Das Nutzungsrecht ist grundsätzlich nicht übertragbar.




Bayreuther Festspiele GmbH - Festspielhügel 1-2 - 95445 Bayreuth